Bike-Shuttleservice / Radtransfer

Wir unterstützen Sie bei Ihrem Fahrradabenteuer und bringen Sie zum Ausgangspunkt ihrer Tour, bringen Sie zur nächsten Etappe, holen Sie am Ziel ab und bringen Sie und Ihr Bike auch E-Bikes sind für uns kein Problem wieder nach Hause - europaweit!                          

Sie können beim Fahrradtransport mit ihrem Gepäck kostenlos mitfahren.

Selbstverständlich sind Ihre Fahrräder während dem Transport durch uns auch dementsprechend versichert.

Unser Angebot im Überblick

  • Wöchentlich Bike-Shuttle an den Kalterersee, Gardasee bzw. Verona und zurück (Termine auf Anfrage)
  • Rückholdienst bei Pannen rund um die Uhr
  • E-Bike Shuttleservice
  • Bike-Shuttleservice
  • Radtransfer
  • Radtaxi
  • Fahrradtransporte
  • Rückholung nach Ihrer Alpenüberquerung
  • Gepäcktransport begleitet und unbegleitet von Wandertouren
  • Inland- und Auslandsfahrten (europaweit)

E-Bike-Shuttleservice

Auch bei E-Bikes sind wir für Sie der richtige Ansprechpartner, da bei  unserem Transportanhänger E-Bikes ohne Probleme verladen und transportiert werden können.

Wir sind auch bei schlechtem Wetter (Regen) oder einer Panne für Sie da

Bei schlechtem Wetter (Regen, Gewitter, Sturm etc.), einer Panne oder Defekt an Ihrem Fahrrad bzw. E-Bike sind wir rund um die Uhr, auch Sonn.-u.Feiertags für Sie da. Sie können uns jeder Zeit unter Telefon ++49 (0)160-7827938 oder ++49 (0)8364 9859593 erreichen.Wir holen Ihr Fahrrad oder E-Bike ab und bringen es wohin Sie möchten.

Gepäck-Shuttleservice

Wandern und Fahrradtouren ohne schweres Gepäck.

Wir holen Ihr Gepäck von Zuhause oder vom Hotel ab und bringen es für Sie bequem zu Ihrem Etappen.- oder Reiseziel. 

Unsere Preise

Wir erstellen für jeden Transport ein individuelles verbindliches Angebot incl. aller Nebenkosten, wie z.B. An- und Abfahrt sowie sämtliche Maut- und andere Gebühren. 

Interessiert?

Gerne erstellen wir ein individuelles Angebot mit einem Festpreis für Sie. Am einfachsten füllen Sie dazu unser Anfrageformular aus.

Bei uns fahren auch Ihre Bikes 1. Klasse

Wir legen Wert darauf, dass auch Ihr Bike sicher an den Zielort gelangt, denn Fahrräder, insbesondere E-Bikes sind teuer! Wir transportieren Ihre Fahrräder deshalb auf einem speziell für uns gebauten Anhänger. Auf ihm werden die Bikes einzeln mit ausreichend Abstand zueinander auf Fahrradschienen befestigt. Jedes Rad ist dazu am Rahmen und 2-fach am Vorder- und Hinterrad gesichert, damit ja nichts schief geht. Zusätzlich werden alle Räder mit einem Kabelschloss gegen Diebstahl gesichert. Diese dient auch als Rücksicherung falls sich doch mal ein Rad aus dem Einzelträger lösen sollte. Der Anhänger selbst ist mit einer separaten Diebstahlsicherung mit dem Fahrzeug verbunden.

Spezielle Routen

Routen auf denen wir Sie mit unserem Fahrzeug gerne begleiten, indem wir Ihr Gepäck transportieren oder Ihr Bike/Fahrrad mit Ihnen wieder zu Ihrem Startpunkt zurück bringen.

Emmentaler Radweg (ab Hopfen am See)

In Hopfen am See starten Sie auf dem Radweg Richtung Hopferau. In Hopferau fahren Sie am Schloß vorbei nach Heimen und weiter bis Unter-Langegg. Auf einer kurvigen Etappe erreichen Sie das Honigdorf Seeg. Vorbei an kleineren Weilern geht es meist flach nach Lengenwang, wo es weitergeht nach Wald, wo Sie die Walder Käskuche finden. Links über eine Straße kommen Sie an zahlreichen Weilern vorbei bis nach Höfen und danach nach Rückholz. Hier lohnt es sich die Hofkäserei Lipp zu besuchen. Danach führt der Weg weiter bis zur Pfarrkirche, wo es links abgeht nach Batzengschwenden. Von hier aus kommen Sie am schönen Schwaltenweiher vorbei nach Goldhasen, vorbei an dem kleinen Weiher Dederles bis nach Unterreuten. Nach dem Ort radeln Sie weiter Richtung Schwarzenbach, wo Sie linkerhand zur Bergkäserei Weizern kommen, die Sie zu einer Rast einlädt. Wer lieber ein gutes Bier möchte, kann dies in Speiden im Mariahilfer-Sudhaus, direkt neben der Wallfahrtskirche genießen. Über Hopferried und Wiedemen kommen Sie zur Käsestation Lehern, wo Sie sich evtl. stärken können, bevor Sie über Hopferau (dem Firmensitz des Bike-Shuttleservices) zurück nach Hopfen am See radeln.

Donau-Bodensee-Radweg

Von Ulm an der Donau geht es donauaufwärts bis Laupheim mit seinem Schloß in der Innenstadt. Weiter geht es entlang der Riß nach Schemmerhofen bis nach Warthausen. Danach erreichen Sie die historische Altstadt Biberach mit ihren Mauern und Toren. Nun geht es bergauf nach Bad Waldsee entlang der Wolfegger Ach bis nach Wolfegg, das mit dem Automobilmuseum von Fritz B. Busch und seinem Schloß auf einer Hochebene liegt. Auf dieser Anhöhe geht es durch Wälder und Wiesen nach Kißlegg, wo es gleich 2 Schlößer zu besichtigen gibt.

Nun beginnt die Seenplatte und die Untere Argen. Hier kommen Sie in die schöne Stadt Wangen im Allgäu. Von Wangen aus geht es nun an den Bodensee. Sie kommen durch Hopfenfelder und Obstanlagen an Ihr Ziel in Kressbronn am Bodensee oder Friedrichshafen, wo Sie auch in den Bodensee-Fahrradrundweg einsteigen können.

Isarradweg

Die Isar fließt in seinem typischen grün von Mittenwald bis Deggendorf an der Donau. Oberhalb von Scharnitz entspringt die Isar. In Mittenwald am Fuße des Karwendelgebirges befindet sich der Isar-Radweg, der Sie am Anfang bergab nach Krün bringt und Sie erreichen kurze Zeit später Wallgau den Isarwinkel.

Bei Vorderriß kommen Sie nach Fall am Silvensteinstausee. Am Rand der Staumauer und durch einen Felstunnel geht es bergab nach Lenggries. Von hier aus geht es nach Bad Tölz. Danach geht es auf einer Hügelkette entlang der Isar weiter, wobei einige Muskelkraft von Nöten ist.

Kurze Zeit später erreichen Sie Geretsried. Von hier aus erreichen Sie Wolfratshausen, Kloster Schäftlarn, Straßlach, Grünwald und ohne Mühe das Zentrum von München, wo Sie den berühmten Viktualien-Markt besuchen können. Hier können Sie, bevor Sie weiter radeln, sich bei einer zünftigen Brotzeit, stärken.

Durch den Englischen Garten und den natürlichen Auwäldern am Erdinger Moor vorbei radeln Sie nach Freising. Hier lohnt es sich, einen Blick in die Bischofskirche zu werfen. Danach geht es wieder an der Isar entlang nach Moosburg. Über den Radweg der der B11 folgt, erreichen Sie das mittelalterliche Landshut. Nun geht es an vielen Stauseen vorbei nach Dingolfing. Über Landau an der Isar und Plattling kommen Sie nach Deggendorf, wo der Isarradweg endet. 

Via Claudia Augusta

Alpenüberquerung/Transalp auf der Via Claudia Augusta. Dies ist eine alte Römerstrasse, die von Donauwörth bis an die Adria bei Venedig quer über die  Alpen geht. Die Gesamtlänge beträgt ca. 700km. Veranlasst wurde der Bau der Strasse 15 n-Ch. von Kaiser Augustus, fertiggestellt unter Kaiser Claudius ca. 60 Jahre später. Die Route verläuft über Augsburg, Landsberg am Lech, Füssen, Reutte, den Fernpass, Imst, Zams, Landeck, den Reschenpass, das Etschtal, Meran, Bozen, Trient. Ehemals war sie einer die der wichtigsten Alpenübergänge.  Heute ist die Via Claudia Augusta ein beliebter Radfernwanderweg, der direkt an der alten Grenzstation Füssen/Reutte vorbeiführt.

Lechtalradweg

Die Lechquelle befindet sich in der Nähe der Freiburger Hütte und des Formarinsee auf 1840 m Höhe. Das Lechtal erstreckt sich von Lech am Arlberg über viele romantische Dörfer wie Holzgau und Bach über Elbigenalp vorbei an Viehweiden bis Reutte in Tirol.  Der Lechtalradweg beginnt bei Warth  in Tirol/ Österreich und führt über Steeg, Häselgehr und Elmen nach  Reutte in Tirol und weiter  nach Füssen.  Dies ist ein Radweg für Genießer. Der Weg verläuft fast ohne Steigungen zwischen 2500m hohen Bergen im oberen Lechtal entlang einer der letzten wilden Flusslandschaften in Europa. Die 56 km lange Strecke in Tirol verläuft fast überwiegend auf sehr gut befahrbaren und asphaltierten Radwegen. Wer noch weiter fahren möchte der kann auf der deutschen Seite die 2. Etappe beginnen. Diese führt über Füssen im König-Ludwig Land an den Königsschlössern Hohnenschwangau und Neuschwanstein vorbei. Weiter geht es vorbei an der berühmten Wieskirche bei Steingaden nach Schongau in den mittelalterlichen Stadtkern. Bevor man nach Landsberg am Lech kommt, kann man einen Abstecher zum Ammersee machen. Von Landsberg am Lech geht es weiter über Augsburg bis  Donauwörth, wo der Fluss in die Donau mündet. 

Fünf-Sterne-Radrouten

Der Allgemeine Deutsche Fahrrad-Club (ADFC) hat den 219 Kilomer langen Radfernweg mit fünf Sternen ausgezeichnet. Das Prädikat „ADFC RadReiseRegion“ garantiert eine optimale Wegeführung und Beschilderung der zertifizierten Radgastgeber. Diese bieten einen speziellen Service in den Übernachtungsorten sowie ein abwechslungsreichen Routennetz. Die Touren sind zwischen 25 und 65 km lang. Jede dieser Routen enthalten ein eigenes Thema, wie z. B. Eine Kneipp-Radrunde, eine Burgen- und Schlösserrunde sowie den Emmentaler-Radweg. Die Raderlebniskarte „Schlosspark im Allgäu“ und das Serviceheft zur Schlossparkradrunde sind kostenlos über Füssen Tourismus und Marketing (Tel. 08362-93850, tourismus@fuessen.de erhältlich.

Etschradweg

Der Etschradweg - auch Etschtalradweg genannt - führt von Landeck in Österreich über den Reschenpass nach Meran in Italien. Von Meran führt der Etsch Radweg dann zum größten Teil entlang des Etsch über Bozen und Trient nach Verona. Außer der Befahrung des Reschenpasses, der aber auch problemlos mit unserem Shuttlebus erklommen werden kann, verläuft der Etsch Radweg fast ständig bergab. Damit ist die Tour sowohl für Freizeitradler wie auch geübte Biker sehr empfehlenswert.

Alpencross - Transalp

Sie fahren über die Alpen mit dem Fahrrad. Wir bringen Sie zum Startpunkt, transportieren auf Wunsch Ihr Gepäck als Ihr Begleitservice und holen Sie am Ziel wieder ab und bringen Sie nach Hause!

Innradweg

Der Innradweg führt von der Maloja im Unterengadin in der Schweiz durch das gesamte Inntal in Österreich an Innsbruck vorbei nach Passau. Die landschaftlichen Gegensätze entlang des schönen Flusses machen die bis zu 500 km lange Radtour zu einem ganz besonderen Naturerlebnis. Durch die Fahrt flussabwärts sind kaum Steigungen zu überwinden, von daher bietet der Innradweg ungetrübten Radfahr-Genuss für die ganze Familie.

Fernradweg Bodensee - Königsee

Von Lindau im Westallgäu aus radelt man auf ca. 420 km des Radweges durch die Regionen Oberallgäu, Ostallgäu, Pfaffenwinkel, Ammergauer Alpen, die Zugspitzregion, das Tölzer Land, Tegernsee-Schliersee, Chiemsee-Alpenland, Chiemgau bis ins Berchtesgadener Land an den legendären Königssee. Auf der Radtour überwinden Sie in angenehmen und abwechslungsreichen Etappen insgesamt über 3500 Höhenmeter und kommen an vielen bayrischen Sehenswürdigkeiten vorbei. Hihlights sind die Schlösser Neuschwanstein und Hohenschwangau, die Klöster Ettal und Benedikbeuren und die Seen Hopfensee, Forggensee, Tegernsee, Schliersee, Chiemsee, Königssee. Die Tour dauert je nach Variante und Kondition 9 - 11 Tage, Abstecher und Besichtigungen inbegriffen.

Illertal-Radweg

Der Iller-Radweg führt von Oberstdorf über Kempten im Allgäu nach Memmingen und endet nach etwa 140 km in Ulm. Der gut beschilderte Weg führt den Radler überwiegend an der Iller entlang und folgt diesem sehenswerten Fluss von seiner Quelle bis zur Mündung in die Donau.